Weihnachtsmarkt in Mannheim

Wenn man an das Essen auf dem Weihnachtsmarkt denkt, dann fallen einem erstmal Bratwurst- und Crêpes Stände ein. Für einen Veganer nicht sehr berauschend, aber wir haben für euch bei einigen Ständen potenziell vegane Gerichte herausgesucht und nachgefragt.
Wir hoffen, dass ihr die Stände anhand unserer Beschreibung finden könnt. Wir haben den Zusammenhang der vielen Gassen erst im Nachhinein verstanden 😉  Als Orientierung kann man auch hier mal reingucken: http://www.weihnachtsmarkt-mannheim.de/huetten2012ani.html

IMG_1476 (1)1. Rechts, im Himmelsweg, befindet sich auf dessen rechter Seite ein Stand mit schokolierten Früchten. Die dunkle Schokolade ist laut Zutatenliste vegan und es gab bei unserem Besuch auch genügend Früchte mit dunkler Schokolade, die wiederum nicht mit heller unveganer Schokolade verziert wurde. Laut der Verkäuferin sind die gebrannten Mandeln / Nüsse grundsätzlich auch vegan.


2. IMG_1479 (1)Weiter im Himmelsweg in höhe der Kreuzung befindet sich ein kleiner Seifenstand, bei dem es zwar nichts zu essen gibt, jedoch sind die Seifen angeblich alle vegan, enthalten Olivenöl und keine Schafsmilch oder sonstigen Quatsch.

3. IMG_1481 (1)Jetzt wirds richtig interessant: in der Engelsgasse, nur wenige Meter neben dem Seifenstand, haben wir einen Stand mit Reibekuchen und Pommes entdeckt. Hier sind nicht nur die langweiligen Pommes vegan (schmecken ganz ok, aber etwas trocken), sondern auch die Reibekuchen mit Apfelmus!

4. In der selben Gasse ist ein IMG_1485 (1)Stand, der verschiedene marokkanische gefüllte Datteln, Minztee und Mokka anbietet. Manches davon ist lecker, anderes schmeckt leider eher wie Datten mit Aftershave. Einfach mal probieren.

IMG_1482 (1)5. Zwar recht offensichtlich, jedoch trotzdem erwähnenswert ist der Kastanienwagen am linken Ende der Engelsgasse. Hier gibt´s sehr leckere geröstete Esskastanien!

6.IMG_1483 (1) Dieser Stand ist auf dem offiziellen Weihnachtsmarktplan nicht eingezeichnet, da er vor dem Rosengarten steht. Man muss also die große Straße überqueren. Wir sind uns hier auch nicht  ganz  so sicher, da wir es nicht geschafft haben, der netten Dame zu erklären, was wir überhaupt wissen wollten. Witzig waren aber die Schilder an der Theke, auf denen die Zutaten aufgeführt sind: „-Kohlenhydrate, -Eiweiß, -Fett“ usw ^^
Nach Aussage der Verkäuferin handelt es sich bei den angebotenen Leckereien um „Brandteig“, der ohne Milch und Eier auskommt. Fragt im Zweifel nochmal genauer nach.

IMG_1486 (1)7. Weitere warme Gerichte finden sich noch in der Knecht-Ruprecht-Gasse oder im Nikolauspfad (schreibt uns, wenn ihr den Stand gefunden habt und lokalisieren könnt). Es gibt Mais, der ohne Butter gekocht wird, d.h. man muss einfach „ohne Butter“ bestellen, dann kriegt man einfach einen veganen Maiskolben. Am selben Stand gibt es zudem gebratene Champignons, die angeblich auch vegan sind. Wir haben hier aber nicht nach Fleischbrühe oder sowas gefragt, vielleicht also auch hier nochmal nachhaken.


8. Auf dem kleinen Weihnachtsmarkt auf den Kapuzinerplanken gibt es übrigens ein als „Dinnete Vegan“ ausgezeichnetes Gericht. Ist ungefähr sowas wie ne längliche Minipizza ohne Tomatensoße und zu wenig Salz, schmeckt ganz gut, macht für 4€ aber nicht satt.

3 Antworten auf „Weihnachtsmarkt in Mannheim“

  1. Hi Linda,

    vielen lieben Dank für den Artikel, scheint ja als wäre richtig was los gewesen auf dem veganen Weihnachtsmarkt, fast mehr, als auf dem Berliner Vegan-Vegetarischen Sommerfest.

    Besonders freue ich mich über den Tipp mit dem Mannheimer Weihnachtsmarkt, da werde ich nämlich auch noch vorbei schauen. Ich denke, bei mir werden es auch die Reibekuchen. Oder doch Esskastanien? Und Nachtisch geht ja sowieso immer… 😉

    Weißt du zufällig, welcher Stollen von Rewe vegan ist? Die Hausmarke oder irgendeine andere? Ich habe dieses Jahr zwar dreimal selbst Stollen gebacken, aber wenn man mal keine Zeit hat, wäre das gut zu wissen.

    Lustig finde ich, dass meine Familie der Meinung war, dass dieses Jahr Süßigkeiten-technisch Weihnachten bei mir ausfällt. Mit selbstgemachtem & gekauften werde ich sie die Tage vom Gegenteil überzeugen dürfen… 😉

    Dir auch frohe Weihnachten!

  2. Gestern war ich zum ersten Mal auf dem Mannheimer Weihnachtsmarkt, jedoch nur auf den Kapuzinerplanken. Am Stand der Chocolaterie Stiffel bin ich fündig geworden und habe schöne Zartbitter-Schoko-Engel gekauft. Es gab auch einen Demeter-Stand.

    Aber an dem Dinnete-Stand war kein Hinweis auf vegan zu finden, höchstens auf vegetarisch. Es gab z.B. Kartoffel mit Speck oder Tomate mit Käse. Also habe ich gefragt, ob ich einen mit Kartoffeln und Tomaten ohne Käse haben kann. Kurze Antwort: Nein. Dann habe ich gefragt, ob ich denn irgendein anderes haben kann ohne Speck, ohne Käse und ohne Schmand. Erneute Antwort: Nein. Schade, da hatte ich mir mehr erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.